Wichteltür Zubehör – Kamin für den Wichtel

You are currently viewing Wichteltür Zubehör – Kamin für den Wichtel

Du möchtest einen schönen Kamin für deine Wichteltür selber bauen? Dann bist du hier genau richtig. Denn ich zeige dir in diesem Beitrag, wie du aus Pappe, Eierkarton und Holzstielen ganz einfach und schnell einen bauen kannst.

Material:

– stabile Pappe als Rückwand
– ein paar Holzspatel* oder Eisstiele* für den Kamin
– am besten Heißkleber* und eine Universalschere*
– weiße Acrylfarbe*
– einen leeren Eierkarton in Grau

 

Anleitung Rückwand

Die Schrittbilder der Fotos weichen von der Beschreibung ab. Folge der Textbeschreibung.

Rückwand
Zeichne dir auf ein stabiles Stück Pappe die Rückwand auf, in der Breite und Höhe, die du benötigst. Meine Maße siehst du auf den Bildern. Wenn du den Eierkartin nicht mit anmalen möchtest, kannst du nun die Pappe der Rückwand mit weißer Acrylfarbe streichen.

Wenn du den Kamin nicht so hoch haben möchtest, kannst du die Rückwand auch einfach mit der Oberkante des Kamins abschließen lassen.

Vorderseite
Klebe als Vorderseite jeweils links, rechts und oben 1 Holzspatel oder 2 Eisstiele fest.

Siehe dazu die Bilder. Ich verwende Holzspatel mit etwas weniger als 2cm breite.

Steinoptik
Wenn du eine Steinoptik möchtest, kannst du aus einem grauen Eierkarton einfach Stücke abreißen (siehe Foto) und diese dann versetzt mit Heißkleber o. Ä. auf die Rückwand aufkleben. Wenn du die Steine auch in Weiß haben möchtest, streiche nun die komplette Rückwand in Weiß.

Holzkamin bauen

Die Schrittbilder der Fotos weichen von der Beschreibung ab. Folge der Textbeschreibung.

Boden
Für den Boden kannst du 3 Holzspatel oder ca. 6 Eissteile aneinander kleben und sie von unten mit zwei Holzstiele verbinden. Klebe anschließend die Rückwand auf dem Boden des Kamins fest.

Seiten
Für die Seiten verwendest du 2 Holzspatel oder ca. 4 Eisstiele, die du an dem Boden und der Rückwand festklebst.

Vorderseite
Klebe als Vorderseite jeweils links, rechts und oben 1 Holzspatel oder 2 Eisstiele fest.

Obere Ablage
Für die Oberseite habe ich 2 Holzspatel +1 Eisstiel verwendet. Das sind ca. 4-5 Eisstiele. Klebe die Spatel einander und klebe diese anschließend auf die Seitenteile.

Schau einfach wie die Proportionen passen, je nachdem was deine Holzstiele für Maße haben. Die Ecken habe ich mit der Universalschere* einfach abgerundet.

Draht
Wickel einen Basteldraht um einen Eisstiel, sodass du eine Spirale erhältst. Wenn du möchtest male ihn noch in einer anderen Farbe an. Ich habe dafür Goldlack verwendet. Ziehe nun den Draht auf die Breite deiner Kaminöffnung auseinander und klebe ihn fest.

Dekorieren
So ein Kamin lässt sich natürlich richtig toll dekorieren und verschafft eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre vor der Wichteltür. Zunächst einmal kannst du schauen, ob du etwas hast, um eine Tannengirlande zu basteln, die dann vorne am Kamin angebracht wird. Dort kannst du zum Beispiel kleine Schleifen anbringen, ein Dekoband, Dekokugeln, kleine Sterne oder was auch immer du an Deko findest. Oben auf dem Kamin wollte ich unbedingt eine große Ablage haben, um weitere Dekoration aufzustellen. Da habe ich doch einiges gefunden in meinen Schatzkisten, von Kerzenständer und Bücher bis hin zu Uhren und Bilder.

*Affiliate Links

Die mit dem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn du über so einen Link ein Produkt kaufst, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Für dich bleibt der Preis gleich und es hat für dich keinerlei Nachteile. Du unterstützt mich damit, da ich mit den Einnahmen diesen Blog finanziere. Ich empfehle ausschließlich Produkte, mit denen ich zufrieden bin.

Solltest du ein Produkt über solch einen Link kaufen, bedanke ich mich recht herzlich für deine Unterstützung!

Hinweise zum Urheberrecht

Schreibe einen Kommentar